Projektvortrag auf der ISI2015 in Zadar

Screenshot 2015-03-09 12.36.10Der für das diesjährige Internationale Symposium der Informationswissenschaft (ISI2015) eingereichte Beitrag ist angenommen worden! Wir freuen uns auf die Reise an die Adria und die Gelegenheit, Teile der Projektergebnisse der informationswissenschaftlichen Community vorstellen zu können.

Interessanterweise ergab sich anlässlich unserer Einreichung eine kontroverse wissenschaftstheoretische Diskussion im Programmkomitee. Einer der anonymen Reviewer hatte die Stichprobengröße unserer Erhebung zum Datennutzungsverhalten unserer Zielgruppe bemängelt. Dabei waren wir froh, überhaupt soviele Interviewpartner gewonnen zu haben. Ich gebe allerdings grundsätzlich der Kritik Recht: es ist ein weit verbreitetes Phänomen in der Informationsverhaltensforschung, auf der Basis von sehr kleinen Stichproben stark verallgemeinernde Aussagen zu treffen. Damit sind wir nicht allein.

Der Titel unseres ISI Beitrages lautet: „Use of medical research data in information practice“ – vielleicht passen wir ihn noch etwas an…

Bei letzten ISI (2013 in Potsdam) war das Projekt mit einem Poster vertreten.

Dieser Beitrag wurde unter Tagung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.